Newsletter Benutzername oder Passwort falsch loading

Support

Auf dieser Seite beantworten wir regelmäßig gestellte Fragen unserer Kunden. Scheuen Sie sich nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie eigene Fragen haben.

Downloads

Einbauanleitung

In dieser Anleitung finden Sie Schaltpläne in denen definiert ist, wie Sie die mitgelieferten Leitungen mit dem Fahrzeug verbinden müssen.

Stromlaufplan

Der Stromlaufplan zeigt den möglichen Anschluss des Systems an verschiedene Funkgeräte und das Fahrzeug.

Fragen allgemein

Was kostet rescuetrack?

rescuetrack Connex kostet einmalig 449 € für die Hardware pro Fahrzeug und monatlich 19,95 € – 24,95 € für die Datenübertragung. Wenn Sie mehrere Fahrzeuge betreiben, so sinken die monatlichen Kosten. Für die Software fallen keine weiteren Kosten an.
Das Geschwindigkeitssignal kann optional angeschlossen werden.

Kann ich rescuetrack testen?

Ja. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung und fragen Sie nach einer Teststellung.

Welche Mobilfunkanbieter nutzt das Datenfunkmodul Connex?

Im Datenfunkmodul Connex sind immer die SIM-Karten zweier Netzanbieter verbaut und aktiv: T-Mobile und Vodafone.

An wen wende ich mich bei technischen Fragen?

Wir haben unter +49 7121 9455-112 eine Hotline eingerichtet, die Ihre Anfrage direkt an den zuständigen technischen Ansprechpartner vermittelt.

Fragen zum Einbau

Wie muss das Datenfunkmodul Connex an die Stromversorgung angeschlossen werden?

Das Datenfunkmodul Connex wird sowohl an Dauerplus (Klemme 30) als auch das Zündungssignal (Klemme 15) angeschlossen. Das Gerät ist permanent eingeschaltet und mit dem Netz verbunden, um jederzeit eine schnelle Übertragung von Daten zu ermöglichen.

Wo finde ich einen Anschluss­plan?

Wir haben für Sie eine Einbauanleitung und einen Stromlaufplan erstellt.

Muss das Zündungssignal tatsächlich an Klemme 15 angeschlossen werden oder kann es auch an Dauerplus oder den Funkhauptschalter?

Das Zündungssignal hat verschiedene Aufgaben bei rescuetrack. Eine sehr wichtige ist die Trennung von einzelnen Fahrten zur übersichtlichen Darstellung in der Leitstelle. Dort muss erkennbar sein, wann beispielsweise die Fahrt zum Einsatzort endete und die zum Zielort begonnen hat. Diese Trennung ist nur sinnvoll möglich, wenn das tatsächliche Zündungssingal (Klemme 15) angeschlossen ist.

Muss das Geschwindigkeitssignal angeschlossen werden?

Nein. Die Geschwindigkeit des Fahrzeugs wird ebenfalls über GPS ermittelt.

Wo finde ich die Seriennummer des Geräts?

Durch wiederholtes Drücken der Taste neben dem Display können Sie dort die Seriennummer anzeigen.

Wie kann der Kilometerstand des Fahrzeugs ausgelesen werden?

Das Datenfunkmodul Connex verfügt über eine CAN-Bus-Schnittstelle, welche Sie mit der Flottenmanagement-Schnittstelle Ihres Fahrzeugs verbinden können.

Wozu muss das Funkgerät angeschlossen werden?

Die Verbindung zum Funkgerät wird benötigt um den Status parallel über GSM zu übertragen. Auch die Zuordnung des Funkrufnamens zum Fahrzeug geschieht über die im Funkgerät eingestellte FMS-Kennung.

Wie muss das Funkgerät mit dem Datenfunkmodul Connex verbunden werden?

Die FMS-Telegramme werden direkt von der Mikrofonleitung des Funkhörers dekodiert.

Wie funktioniert die Zuordnung zwischen Fahrzeug und Funkrufnamen?

In rescuetrack werden Funkrufnamen und Fahrzeuge grundsätzlich getrennt behandelt. Beide werden separat in unserem System angelegt und gepflegt. Bei einem Fahrzeug pflegen wir neben der Seriennummer des Geräts zur einfacheren Kommunikation mit Ihnen auch das polizeiliche Kennzeichen ein. Bei einem Funkrufnamen pflegen wir die FMS-Kennung. Das Connex-Datenfunkmodul dekodiert alle vom Fahrzeug gesendeten FMS-Telegramme und überträgt die dort gelesene FMS-Kennung an rescuetrack. Dort wird mit Hilfe dieser FMS-Kennung die Zuordnung des Funkrufnamens zu eben diesem Fahrzeug hergestellt.

An wen wende ich mich bei technischen Fragen?

Wir haben unter +49 7121 9455-112 eine Hotline eingerichtet, die Ihre Anfrage direkt an den zuständigen technischen Ansprechpartner vermittelt.

Fragen zur Datenpflege und Leitstellentechnik

Wir möchten gerne die Schnittstelle zu rescuetrack in Betrieb nehmen. Wie müssen wir vorgehen?

Setzen Sie sich mit unserer Hotline in Verbindung. Ein technischer Mitarbeiter wird Ihnen alle notwendigen Schritte erklären.

Wir möchten gerne rescuetrack in unseren Fahrzeugen einführen. Was können wir vorbereiten?

Schon bevor Sie Ihr erstes Fahrzeug ausrüsten empfehlen wir Ihnen, uns Ihre Funkrufnamen mitzuteilen. Mit dieser Vorbereitung sehen Sie Ihr erstes Fahrzeug wenige Sekunden nach dem Einbau bereits in Ihrem rescuetrack-Zugang.

Welche Funkrufnamen werden benötigt? Nur die der Fahrzeuge, die ausgestattet werden?

Am einfachsten ist es, wenn Sie uns einfach alle in Ihrem Einsatzleitrechner gepflegten Rufnamen zukommen lassen. So ist sichergestellt, dass auch in Zukunft oder bei Rufnamenwechseln kein weiterer Administrationsaufwand entsteht.

Welche Daten werden neben dem Rufnamen benötigt?

Zu jedem Rufnamen benötigen wir die FMS-Kennung sowie den Wachenstandort (als Adresse).

Wie funktioniert die Zuordnung zwischen Fahrzeug und Funkrufnamen?

In rescuetrack werden Funkrufnamen und Fahrzeuge grundsätzlich getrennt behandelt. Beide werden separat in unserem System angelegt und gepflegt. Bei einem Fahrzeug pflegen wir neben der Seriennummer des Geräts zur einfacheren Kommunikation mit Ihnen auch das polizeiliche Kennzeichen ein. Bei einem Funkrufnamen pflegen wir die FMS-Kennung. Das Connex-Datenfunkmodul dekodiert alle vom Fahrzeug gesendeten FMS-Telegramme und überträgt die dort gelesene FMS-Kennung ans rescuetrack. Dort wird mit Hilfe dieser FMS-Kennung die Zuordnung des Funkrufnamens zu eben diesem Fahrzeug hergestellt.

Was muss getan werden, nachdem ein Fahrzeug neu ausgerüstet wurde?

Setzen Sie sich mit unserer Hotline in Verbindung und teilen Sie uns die Seriennummer des Geräts, das polizeiliche Kennzeichen sowie den Fahrzeugtyp mit.

Wo finde ich die Seriennummer des Geräts?

Durch wiederholtes Drücken der Taste neben dem Display können Sie dort die Seriennummer anzeigen.

Kontaktieren Sie uns.

Wir stehen Ihnen gerne jederzeit für ein ausführliches Gespräch und eine eingehende unverbindliche Beratung zur Verfügung.